Tipp:

Das ideale Geschenk für einen geschätzten Menschen, KLICK!

Jetzt auch als EBook, KLICK!

 

iZen® ist eine beim Europäischen Markenamt eingetragene und geschützte Marke. Der Markenschutz hat keinen kommerziellen Hintergrund sondern schützt dieses religiös-philosophisch-psychologische System vor Nachahmung und Verfälschung.

 

Reise in die Zukunft ...

... und beobachte, wie Du das Problem gelöst hast!

Zeitreise

In hypnotischer Trance, auch in Selbsthypnose, ist eine Reise in Deine Zukunft keine Utopie! In der Psychotherapie ist es schon seit je her üblich, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen, dort Ursachen aufzudecken oder sogar die Erinnerungsspuren zu verändern (siehe auch unter „Texte" auf dieser Website). Weniger bekannt ist, nicht nur für Patienten, dass man auch mit einer imaginativen Reise in die Zukunft manches Problem lösen kann. Voraussetzungen hierfür sind lediglich etwas Ruhe und Vorstellungskraft. Jeder Mensch kann innerlich geistige Bilder erzeugen. Probiere dies gleich einmal aus: Schließe jetzt die Augen und stelle Dir den Raum oder Ort vor, an dem Du Dich gerade befindest. Kannst Du nicht viele Details vor Deinem geistigen Auge „sehen", nur aus der Erinnerung, obwohl Du Deine Augen ja geschlossen hast? Weitere Fähigkeiten sind für die folgende Zukunftsreise nicht nötig!

 

Angenommen, Du stehst momentan vor einem Problem, das Du nicht lösen kannst. Oft erscheint uns solch eine Situation wie ein unüberwindlicher Berg, der sich vor uns geschoben hat. Aber aus unserer Lebenserfahrung wissen wir, dass sich nahezu jedes Problem mit der Zeit irgendwie aufgelöst hat. Entweder hatten wir Lösungen gefunden oder andere Umstände, die ohne unser Zutun hinzugekommen waren, halfen dabei. Alles ändert sich ständig wie der Fluss des Lebens. Auf diesen Wandel können wir uns verlassen, auch wenn uns die Lösungen nicht immer gefallen. Aber kein Problem bleibt unverändert bestehen, sondern löst sich mit der Zeit auf, auch wenn wir in der akuten Situation noch nicht wissen wie. Wir wünschten uns dann manchmal, wir könnten in die Zukunft blicken. Genau das können wir mit unserem Unbewussten tun!

 

Die Technik: Träume in ruhiger Meditation, die Zeit sei um zwei Monate vorgerückt. Dann lasse Dein Unbewusstes imaginieren, was in diesen vergangenen zwei Monaten alles geschehen ist, welche Handlungen Du erbracht hast und was sich in dieser Zeit alles verändert hat. Lass Dich überraschen, was  Deinem frei phantasierenden Unbewussten so alles einfällt. (Selbst-)Hypnose - und dazu sind keine ausgefallenen Tricks notwendig - ermöglicht es uns, wie auch Meditation, jede  beliebige Realität zu erschaffen. Dabei lösen wir uns vom konventionellen Denken und schalten um auf Intuition, Phantasie und Ahnung (6. Sinn?). Man muss sich nur darauf einlassen. Du hast dabei nichts zu verlieren. Oft ergeben sich daraus überraschende Lösungsvorschläge des Unbewussten, das alle unsere üblichen Sinne und das gesamte Denken zu einem großen Ganzen integriert.

 

Kurz: Tue so, als seien zwei Monate vergangen und beobachte in Deiner Imagination, was in dieser Zeit alles passiert ist!

 

Diese Methode wurde vom NLP wiederentdeckt, ist aber bereits aus dem buddhistisch-tantrischen Wirksystem bekannt: Man tut so, als habe man das Ziel (in unserem Falle die Problemlösung) bereits erreicht und schaut sich dann den Weg dorthin auf intuitiver, meditativer Ebene an.

 

Zurück in die Zukunft!

 

Euer ( `)

27

design by agentur.3wm